Bewegungsbildung und -förderung, Sport

Bewegungsbildung und -förderung, SportBewegung gilt zurecht als wesentlicher Bestandteil der Erziehung des Kindes. Im Kindergartenalter ist Bewegung unverzichtbar, um der natürlichen Bewegungsfreude des Kindes Raum zu geben, das Wohlbefinden und die motorischen Fähigkeiten zu stärken sowie eine gesunde Entwicklung zu gewährleisten.

Darüber hinaus ist Bewegung für die Entwicklung der Wahrnehmung, der kognitiven  Leistungen und der sozialen Verhaltensweisen bedeutsam. Die Verbesserung der motorischen Geschicklichkeit des Kindes steigert sein Selbstvertrauen, seine Unabhängigkeit, sein Selbstbild und sein Ansehen bei Gleichaltrigen.

Vor allem in der freien Natur können Kinder ihren Bewegungsdrang ungehindert ausleben und vielfältige Möglichkeiten zum Sammeln von Wahrnehmungs- und Bewegungserfahrungen finden.